Das ca. 5.400 m² große Grundstück zwischen der Rungestraße, der Wallstraße und der Buchbinderstraße wurde von der Deutschen Telekom AG verkauft und wird durch uns zu einem innerstädtischen Wohnquartier umgebaut.

Der erste Bauabschnitt in der Rungestraße, mit Baubeginn 2016, konnte bereits erfolgreich realisiert werden und wurde erfolgreich übergeben. In den 6 Vollgeschossen wurden 15 hochwertige Eigentumswohnungen und eine Gewerbeeinheit errichtet, sowie im Innenhof drei weitere Stadthäuser. Das Gebäude bildet einen offenen Platz zur Wallstraße und verfügt über einen unverbaubaren Blick in den Rosengarten.

Auf dem Grundstück befindet sich entlang der Buchbinderstraße das historische Telegraphenamt der Hansestadt Rostock, welches in großen Teilen unter Denkmalschutz gestellt wurde. Das 1906 als Ergänzungsbau zum Kaiserlichen Postamt in der Wallstraße errichtete historische Telegraphenamt wird durch uns im 2. Bauabschnitt im Gebäudekern aufwändig saniert und im Dachgeschoss sowie im südlichen Gebäudeteil zum Rosengarten durch moderne Anbauten im 3. Bauabschnitt ergänzt.

Das entlang der Wallstraße stehende Funktionsgebäude, welches weiterhin von der Deutschen Telekom AG zur Unterbringung und Wartung der Kommunikationsanlagen genutzt wird, begrenzt das Quartier in südlicher Richtung. Die gesamte Wohnanlage wird über einen teilweise begrünten Innenhof verfügen, welcher nur Bewohnern und Nutzern zur Verfügung steht.

Der vierte und letzte Bauabschnitt komplettiert das exklusive Wohnquartier und rundet das gesamte Projekt ab. Für Fragen zu unseren Projekten können Sie uns jederzeit kontaktieren.