Auf unserem Grundstück zwischen der Rungestraße, Wallstraße und Buchbinderstraße befindet sich das 1906 als Ergänzungsbau zum Kaiserlichen Postamt errichtete Telegraphenamt. Das Einzeldenkmal wird durch uns im Gebäudekern aufwändig saniert und im Dachgeschoss durch moderne Aufbauten ergänzt.
In diesem 2. Bauabschnitt errichten wir 33 hochwertige Eigentumswohnungen welche mit Liebe zum Detail geplant wurden. Ebenso finden 2 Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss - Hochparterre Platz. Insgesamt wird das Gebäude bei Fertigstellung über drei Vollgeschosse und zwei Dachgeschosse verfügen. Ein Fahrstuhl, ein barrierefreier Zugang sowie ausreichend Fahrradstellplätze für jeden Eigentümer / Bewohner sorgen für einen hohen Komfort.

Der Baustart ist erfolgt und alle Wohnungen sowie Gewerbeeinheiten wurden verkauft. Das Objekt wird zum Ende des Jahres 2019 an die Eigentümer übergeben. 

Ein Denkmal im Herzen Rostocks

Das historische Telegraphenamt wurde 1904 - 1906 in der Buchbinderstraße als Ergänzungsbau zum Kaiserlichen Postamt an der Wallstraße errichtet. Während das Hauptpostamt an der Wallstraße 1942 fast vollständig zerstört wurde, blieb das Telegraphenamt in Teilen erhalten.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Industriecharme des denkmalgeschützten Gebäudeteils zu erhalten und mit modernem Wohnkomfort zu verbinden - der perfekte Mix aus Alt und Neu.
Die vorhandene Klinkerfassade wird aufwendig saniert und orientiert sich an historischen Elementen. Die Fenster werden nach historischem Vorbild und modernen Standard nachgebaut. Viele Elemente im Inneren bleiben erhalten oder werden liebevoll restauriert.
In diesem außergewöhnlichen Einzeldenkmal erwarten Sie 33 individuelle Eigentumswohnungen - 1-Raum-Appartments mit Galerieebene, 3-Raum-Wohnungen mit einem Türmchenzimmer oder Dachgeschosswohnungen mit Dachterrassen. Mit dem Einbau eines Fahrstuhls sowie einem barrierefreien Hofzugang wird das gesamte Gebäude komplettiert.